Jugendliche und Ihre Peers : Freundschaftsbeziehungen und Bildungsbiografien in Einer Längsschnittperspektive.

Bibliographic Details
Main Author: Krüger, Heinz-Hermann.
Other Authors: Deinert, Aline., Zschach, Maren.
Format: Book
Language:German
Published: Leverkusen-Opladen : Barbara Budrich-Esser, 2012.
Subjects:
Online Access:CONNECT
Table of Contents:
  • Cover; Jugendliche und ihre Peers; Inhalt; Vorwort; 1. Die Bedeutung der Peers für die jugendliche Bildungsbiografie
  • Einleitung; 1.1 Forschungslinien, theoretische Bezüge und Ziele; 1.2 Erhebungs- und Auswertungsmethoden der Längsschnittuntersuchung; 1.3 Einführung in die Beiträge dieses Bandes; 2. Mikroprozesse sozialer Ungleichheit im Überschneidungsbereich von Schule und Peerkultur vom Beginn bis zum Ausgang der Sekundarstufe I; 2.1 Adoleszente Bildungsbiografien, jugendliche Peerwelten und soziale Ungleichheit.
  • 2.2 Zwischen Exzellenzorientierungen und Orientierungen an Bildung als Notwendigkeit
  • Fallkontrastierungen und Typenbildung unter einer Längsschnittperspektive2.3 Zusammenfassung und Ausblick; 3. Ausgeprägte Bildungsorientierungen in unterschiedlichen soziokulturellen Kontexten
  • Ein Fallvergleich; 3.1 Einleitung; 3.2 Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten; 3.3 Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext; 3.4 Schluss; 4. Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen.
  • 4.1 Forschungsbefunde zum Verhältnis von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten4.2 Die Intensivierung von unterschiedlichen Freundschaftsbeziehungen und die Bedeutung der Freizeitaktivitäten
  • Zwei kontrastierende Fälle; 4.3 Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten am Übergang in die Jugend
  • Eine komparative Analyse; 4.4 Freundschaftsbeziehungen in der Jugend und die Bedeutung gemeinsamer Freizeitaktivitäten
  • Zusammenfassung und Ausblick; 5. Die Relevanz von Schule in Peerbeziehungen im Verlauf der Sekundarstufe I.
  • 5.1 Schulerleben aus Sicht der Gleichaltrigen
  • Zum Stand der Forschung5.2 Die Suche nach außerschulischem Ausgleich
  • Zur Rolle des Schulalltags bei den 15-Jährigen in ihren Peergroups; 5.3 Zusammenfassende Ergebnisse längsschnittlicher Beobachtungen zum Stellenwert der Schule für Peergroups im Verlauf der Sekundarstufe I; 6. Biografieverläufe bildungserfolgreicher weiblicher Jugendlicher mit türkischem Migrationshintergrund; 6.1 Junge Migranten in der qualitativen Migrationsforschung; 6.2 Verhältnis Migration
  • Peers
  • Schule.
  • 6.3 Öslem Saince
  • „also ich geh dann immer zu meinerTante wenn ich Hilfe brauch entweder zu Bianca oder zu meiner Tante"
  • Peers und Familie als wichtige Unterstützer der schulischen Bildungsbiografie6.4 Ausblick und kontrastiver Vergleich; 7. Begabung vs. Engagement
  • Bildungsbezogene Orientierungen von Lernenden in zwei Schulsystemen am Übergang von der Kindheit in die Jugend; 7.1 Deutungszusammenhang Bildungsungleichheit
  • Studien zur gesellschaftlichen Legitimation ungleicher Bildungsbeteiligung und zu milieuspezifischen Bildungsorientierungen.
  • 7.2 Zum Vergleich der Bildungsorientierungen im Kontrast von Bildungssystemen und biografischen Prozessen
  • Methodologische Hinweise.